Download Also sprach Laotse. Die Fortführung des Tao Te King. by Wen-tzu, Thomas. Cleary PDF

By Wen-tzu, Thomas. Cleary

Show description

Read or Download Also sprach Laotse. Die Fortführung des Tao Te King. PDF

Similar foreign language study & reference books

Die Soziologen und das Recht: Abhandlungen und Vorträge zur Soziologie von Recht, Institution und Planung

Zu einem soziologischen Programm, in: Zeitschrift fur Soziologie, eight. jg. Heft 2, 1979; Bern challenging Schafers, Kant und die Entwicklung einer aufgeklarten Erkenntnistheorie und Sozial wissenschaft, in: "Theorie und Politik aus kritisch-rationaler Sicht," hrsg. von G. Luhrs, Th. Sarrazin, F. Spreer u. M. Tietzel, Berlin-Bonn 1978.

Extra info for Also sprach Laotse. Die Fortführung des Tao Te King.

Sample text

Wenn wir das Wasser in einer Schale läutern, so wird es doch mindestens einen Tag dauern, bis sich unsere Augenbrauen und Wimpern darin widerspiegeln können; aber wir brauchen die Schale nur einmal schütteln, und das Wasser ist wieder so trübe, daß wir nichts in ihm sehen können. Der Lebensgeist der Menschen ist so schwer zu läutern und so leicht zu verschmutzen wie eine Schale Wasser. (37) * * * Also sprach Laotse: Die höchsten Weisen ahmen das Gesetz des Himmels nach, die nächstbesten achten die Weisen, und die niedrigsten überlassen die Angelegenheiten den Ministern.

Das Lernen jener, die mit dem Herzen hören, dringt in ihr Fleisch und ihre Muskeln. Das Lernen jener, die mit ihrem Geist hören, dringt in ihre Knochen und ins Mark. Wenn dein Hören nicht in die Tiefe dringt, wird dein Wissen nicht klar sein; ist dein Wissen nicht klar, dann kannst du seine Essenz nicht ausloten; wenn du seine Essenz nicht ausloten kannst, dann kannst du es in der Praxis nicht vervollkommnen. Beim Hören besteht das allgemeingültige Prinzip darin, das Herz zu leeren, so daß es klar und ruhig wird: Mindere deine Launen und laß dich nicht von ihnen in Besitz nehmen, befreie dich von Gedanken und Grübelei.

Den WEG kann man nicht hören; was man hören kann, ist nicht der WEG.

Download PDF sample

Rated 4.40 of 5 – based on 5 votes